Über uns

Sie kennen die echte griechische Küche! Sie wissen, wie man Schafskäse herstellt, Oliven erntet und wie man aus getrockneten Bergkräutern Tee macht.
"Ich habe das alles von meiner Großmutter gelernt", sagt Evangelia Kontalexis. Die Griechin ist, genauso wie ihr Ehemann Achilleas in Thessalien aufgewachsen, in einer der schönsten und fruchtbarsten Gegenden am Fuße des Olymp im viertausend Seelen Dorf Argiroupoli, etwa zwanzig Kilometer vom Mittelmeer entfernt. In dem Land, in dem an dreihundert Tagen die Sonne scheint, gibt es eine unglaubliche Vielfalt sonnengereifter Gemüsesorten: Tomaten, Bohnen, Okraschoten, Zucchini, frische Kräuter - Zutaten die auf ihrem Küchenzettel nicht fehlen dürfen.
"Unser Berg ist voll mit Oregano", sagt die Griechin.
Für Elliniki choriatiki, dem berühmten Bauernsalat, bevorzugt das Ehepaar Kontalexis vollaromatische Tomaten, hausgemachten Schafskäse und allerbestes Olivenöl."Wir haben siebzehn Olivenbäume" berichtet das Ehepaar Kontalexis.
Jedes Jahr im November fährt Evangelia mit dem Bus nach Hause, um die Oliven von Hand zu ernten!
Die Ölmühle in Argiroupoli stellt daraus mehr als hundert Liter kaltgepresstes Öl her - einen Teil davon transportiert sie nach Greven.
Für die Griechin Evangelia Kontalexis stehen die alt bewährten Küchenklassiker ihrer Großmutter ganz oben auf der Liste: Forelle mit grobem Meersalz, geschmorten Tomaten, Kräutern und Flusskrebsen beispielsweise.
"Durch unser Dorf fließt ein Fluss, aus dem wir die Forellen und Flusskrebse fischen", sagt das Ehepaar Kontalexis.

Zeus "Dias"

Zeus ist der mächtigste Gott der griechischen Mythologie. Unter Mythologie versteht man die Gesamtheit der Mythen, Sagen und Überlieferungen.

Der Herrscher über alle Götter und Herrscher über Blitz und Donner ist nach der griechischen Mythologie der Himmelgott Zeus. Er ist das jüngste von sechs Kindern von den Titanen Kronos und Rhea.

mehr

Aus Angst, von seinen eigenen Kindern vom Thron gestürzt zu werden, verschlang Kronos alle seine Nachkommen (Poseidon, Hades, Gestia, Demeter und Hera), nur Zeus wurde dank seiner Mutter gerettet und in einer Höhle im Idagebirge (Kreta) geboren. Daraufhin wuchs Zeus bei der Nymphe Amaltheia auf. Ein Orakel offenbarte dem erwachsenen Zeus, dass er seinen Vater entthronen muss. Um dieses Vorhaben umsetzen zu können, brauchte er seine Geschwister. Mit Hilfe von einer Droge gelang es Zeus, seine verschlungenen Geschwister wieder aus dem Vater zu befreien. Nach der Entmachtung Kronos wurde die Weltherrschaft unter den Brüdern aufgeteilt. Poseidon erhielt die Macht über den Ozean, Hades über die Unterwelt und Zeus wurde der Herrscher über den Himmel und hatte somit mehr Macht als alle anderen Götter zusammen. Er stieg als Herrscher über alle Götter und die Menschen auf.

Der Olymp verkörpert die Wohnstätte der Götter, er ist das höchste Gebirge in Griechenland und passt somit in die Vorstellung des Himmelreichs. Zusammen mit etlichen Frauen, unter anderem auch mit seinen Schwestern Hera und Demeter, zeugte Zeus zehn göttliche und zwei sterbliche Kinder. Seine drei ältesten Töchter sind die Schicksalsgöttinnen oder auch Moiren genannt, denen selbst Zeus sich unterordnen musste. Seine berühmtesten Nachkommen sind Athene, Dionysos, Apollon, Artemis, Aphrodite und Herakles.

Auf Bildern wird er meist mit Zepter und Helm dargestellt, oft sieht man auch den Adler als Symboltier auf seinem Arm sitzen, sowie Blitz und Donner als Zeichen für Himmel und Licht.

Sein Charakter wird als gütig und gerecht beschrieben, er bestraft die Menschen und andere Götter mit Blitzen, wenn diese sich unmoralisch verhalten haben. Er verkörpert deshalb den alles sehenden und Streit schlichtenden Gott, der für Ordnung sorgt. Zeus ist in der römischen Mythologie auch als Jupiter bekannt.

 

Impressionen

Anfahrt


Google Maps Generator by RegioHelden




Kontakt

Restaurant Zeus

Griechische Spezialitäten

Addresse: Saerbecker Strasse 73
  48268 Greven
Tel: +49 2571 / 4235